Meine Haltung

 

 Meine Schweinchen haben ihr eigenes Meerschweinchenzimmer, einen der Hobbyräume.

 

_______________________________________________________

Im Frühjahr 2014 hat sich hier etwas in der Schweinehaltung geändert (mir war gar nicht bewusst, dass ich die Seite hier nicht entsprechend aktualisiert habe...)

Das Gehege Nr. 2, das mein Papa nach meinen Wünschen gebaut hatte, ist, genau wie das Schreinergehege, rausgeflogen.

Dafür zog ein großes Gehege der Kleintiervilla ein, das für die Böckchen bzw. Verpaarungshaltung gedacht ist. Er ist vierstöckig und 2,00x0,6m

Die beiden umgebauten Schreibtische sind auf die linke Seite gezogen und werden iiiiirgendwann mal miteinander verbunden.
Auf der rechten Seite steht nun das allererste Gehege (von meinem Papa gebaut) und der "Schrank"

Am Boden findet sich das Einzelgehege von der Kleintiervilla, hier sitzen immer mal wieder Abgabetiere.

 

 

 

 

 

Als die Gehege geliefert wurden, habe ich es etwas bedauert, dass ich den "Schrank" in "nur" 0,6m Tiefe bestellt habe - nach dem ersten Mal Misten war ich geheilt... in der untersten Etage wären die hintersten Ecke bei 10cm mehr schon nicht mehr erreichbar...

 

________________________________________________________________

 

 

Haltung bis Frühjahr 2014:


Meine Schweinchen leben in Innenhaltung in mehreren Eigenbauten. Zwei davon - die Schönsten :o) - wurden von meinem Papa gebaut - ein riesiges Dankeschön an dieser Stelle an den besten Papa der Welt! :o)

Der auf diesem Bild hintere Eigenbau ist der erste, den mein Vater gebaut hat. In ihm wohnt Kastrat Quasimodo mit Zuchtweibchen und den Rentnerinnen, die bei mir bleiben.

Der vordere Eigenbau auf dem Foto ist ein von mir selbst auf einem Tisch errichteter. In ihm wohnt ein Kastrat mit Zuchtweibchen und hin und wieder mit Nachwuchs.

 

 

 

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich hinten ein Verpaarungsgehege. Dieses ist mittlerweile in der Mitte teilbar. Je nach Anzahl der Zuchtböckchen ist es eben geteilt oder wird auch für eine großzügigere Haltung geöffnet. Teils sitzen hier auch Bockpärchen, d.h. in der Verpaarungsfreien Zeit sitzen hier Altböckchen mit Babyböckchen und nehmen ernsthaft ihren Erziehungsauftrag wahr ;-)

 

Im vorderen Gehege sitzt Kastrat Bodo mit einer kleinen Zuchtweibchengruppe und hin und wieder Nachwuchs.

 

 

Hier jetzt wieder die Weibchen- und Rentnerseite von vorne direkt draufgeblickt.

Das gleiche auf der anderen Seite

 

 

Und noch mal ein Übersichtsbild.

 

"Hinten unten" befindet sich das eigentliche Notfallgehege/Verpaarungsgehege/Qurantänegehege. Darin sitzen aber derzeit der behinderte Max mit seinem Beisitzer Ernie (beide kastriert). Max wurde bei uns abgegeben, da die ehemalige Halterin nicht mehr weiter für ihre Schweinchen sorgen wollte.

Im Untergeschoss gibt es im vorderen Bereich mittlerweile noch einen Eigenbau für eine Verpaarung. 

Das gleiche unten rechts im hinteren Bereich.

 

Zudem stehen noch mehrere Standardkäfige für Notfälle zur Verfügung.

Eigentlich bin ich ja auch Fan von Gehegen mit nur einer Ebene, dennoch kommt immer mal wieder die Überlegung, doch einen mehretagigen Eigenbau einzuführen, um die Verpaarungshaltung zu erleichtern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld