News

 

2. März 2016: So, es ist Zeit das zu sagen, was es zu sagen gibt: Im Februar sind die letzten Würfe der Windmühlenschweinchen geboren worden - ich stelle meine Zucht ein.

Der Entschluss ist über die letzten Monate des letzten Jahres gereift und Ende November ist er dann gefallen. Es ist Zeit aufzuhören - zum Glück zu einer schönen Zeit... es sind mehrere Gründe, die mich dazu haben entscheiden lassen.

Die Tiere, die in den nächsten Tagen auf der Abgabeseite zu finden sind, werden die letzten Windmühlenschweinchen sein, die das Haus hier verlassen werden... ggf. wird sich die Abgabeseite noch leicht ändern.

Ich behalte alle meine bisherigen Kastraten und (außer einer Dame, die schon länger versprochen ist) auch alle meine Zuchtmädels als Liebhabertiere.

Dazu bleibt Franz, der Kaiser, jetzt zusammen mit seinem Klon und mein toller Wonderbips, der mittlerweile auch schon die Aufgabe meines Opis Quasimodo übernommen hat, weil dieser süße Kerl leider vor einer guten Wochen verstorben ist.

Das Heim der Windmühlenschweinchen wird dann nach und nach in ein Meerschweinchenliebhaberzuhause umgebaut werden. Sehr schnell kann das nicht passieren, weil ich eben auf alle Fälle alle meine Kastrate behalten möchte. Aber irgendwann wird es hier etwas anders aussehen und es wird auch eine Zeit werden, auf die ich mich sehr freuen werde!

Ich danke euch allen, die ihr meine Zucht begleitet habt.

Und ich danke denjenigen, die Tieren von mir ein wunderschönes neues Zuhause gegeben haben!

Danke!!!

 

15. Oktober 2015: Mittlerweile sind nach dem X-Wurf von Osterglocke noch der Y, Z und A-Wurf geboren worden mit einer wirklich heftigen Quote von 11,4...
Aber alle Babies waren wohlauf und das ist erst mal die Hauptsache.
Die meisten haben sogar schon ein neues Zuhause gefunden, derzeit suchen "nur" noch X-treme, Zalando, Zotti und Amicelli ein Zuhause, dazu habe ich noch ein bis zwei Rentnerdamen zur Abgabe.

Der B-Wurf steht auch schon wieder in den Startlöchern, ab dem 20.10. kann der zweite Wurf von Juniper und Yukon zur Welt kommen - drückt die Daumen, dass auch dabei alles gut geht!

Mit den nächsten Würfen muss ich dann warten bis Anfang November: Sahnetörtchen saß bei Unlimited und Pepperoni bei Quality Check.
Dabei darf Unlimited zum ersten Mal zeigen, ob ein wahrer Zuchtbock in ihm steckt...

Wonderbips steht in den Startlöchern für seine letzte Verpaarung mit Rapunzel vom Löwenzahn.

Es wird viel los sein bei den Windmühlenschweinchen!

 

 

14. August 2015: Die Sommerpause ist vorbei, der erste Wurf ist geboren. Osterglocke hat mich mit gleich 6 Schweinchen beglückt. Die Größenunterschiede sind gewaltig, das größte hat 106 g, das kleinste gerade mal 52g. Ich hoffe, dass alle durchkommen, die beiden Kleinsten sind natürlich unter strenger Beobachtung, aber ich bin froh, dass sie an der Milchbar der Mama zu finden sind und ich habe derzeit nicht den Eindruck, dass es nötig sein wird, sie zu päppeln - Muttermilch ist ja doch das beste!

 

19. Mai 2015:  Am 17. Mai hat mich Chumani endlich erlöst - sie hat entgegen meinen Erwartungen doch nur 4 Babies zur Welt gebracht - sie war so dick, dass ich dachte, es müssten 6 oder 7 sein...
Dafür haben alle 4 Gewichte um 120g, richtig schöne Bröckchen. Und: Alles Mädchen!

Somit ist nun auch die Sommerpause eingeläutet. Die nächsten Verpaarungen werden erst wieder im Juni gesetzt.

 

 

2. Mai 2015: Am 29. April war ein toller Tag - ich kam morgens zum Füttern ins Schweinezimmer, da blickten mich aus dem hinteren Gehege links 8 Augenpaare mehr an - Pepperoni hatte nachts geworfen, ein Viererwurf mit 2,2 ganz ausgeglichen, Babies mit einem waaahnsinnig dunklen Schoko, ich bin total begeistert. Das eine Böckchen wird zur Beobachtung bleiben. 

Das schreibe ich deshalb, denn als ich mich umdrehte, sah ich das, womit zwar zu rechnen war, aber ich hätte nie gedacht, dass in meiner kleinen Zucht mal zwei Sauen quasi zeitgleich werfen würden - Nayeli war gerade noch in den letzten Zügen. Ich habe sie erst noch mal in Ruhe gelassen und kam später wieder - auch 4 Babies, diesmal 1,3 mit waaahnsinnig tollen Köpfen!

Beide Würfe sind fit und gesund, auch in diesem Wurf gibt es einen wunderschönen Bock, der zur Beobachtung bleibt - mal sehen, ob ich mich überhaupt entscheiden kann, dass einer gehen muss *seufz*
 

 

14. April 2015: Der Wurf von Juniper und Franz ist am 8. April zur Welt gekommen - Mein Traumschwein hat tatsächlich 4 Mädels zustande gebracht!
Mehr unter Würfe und Abgabetiere! 

 

 

 

1. April 2015: Die News sind, so muss ich gestehen, in den letzten Monaten mehr als stiefmütterlich behandelt worden... Aber ich gelobe Besserung und hoffe, dass es mir gelingt, die Seite auch immer mal auf den aktuellsten Stand zu bringen.

Zuletzt sind die Würfe von Osterglocke und Ninetales geboren worden.
Derzeit warte ich auf den Wurf von Juniper von Franz, der ab 9.4. kommen dürfte.
Desweiteren sitzen in Verpaarung Nayeli mit Wonderbips, Pepperoni mit Quality Check und Chumani mit dem "Neuling" Yukon von der Birkenbaumer Meerlie Ranch, ein Foto von ihm folgt in Bälde auch bei "Böckchen".
Vielen Dank an dieser Stelle an Mirjam, dass sie mir den Süßen anvertraut hat.

 

 

23. November 2014: Nach 5 Monaten endlich mal wieder etwas hier schreiben. Nach einer krankheitsbedingten Pause und damit weniger Würfen geht es in den nächsten Monaten in gemäßigtem Tempo, aber dennoch etwas schneller weiter!

30. Juni 2014: Endlich habe ich mal wieder Zeit gefunden, die Wurf- und die Abgabeseite zu aktualisieren. Guckt euch gerne um, es sind einige schöne Tiere zur Abgabe!

 

10. Juni 2014: Auf meiner Abgabeseite findet ihr seit heute einige Schweinchen meiner Zücherkollgin Michaela Hesse. Alle Tiere wohnen nicht hier, sondern können bei Michaela abgeholt werden oder von dort uaf Reisen gehen.

 

Gerne können die Tiere, so es denn passt, auch mit einem meiner Tiere vermittelt werden.

 

 

3. April 2014: Am 31. März wurde der Wurf von Seetje und Wonderbips geboren. Ich kam ins Schweinezimmer, ohne auf die Gruppe zu achten, in der die trächtige Mama saß, weil ich gerade eine halbe Stunde, Stunde vorher bei ihr war und "entschieden" hatte, dass sie wohl noch einen Tag braucht ;-)

Da wurde ich doch tatsächlich durch eine ungewöhnliches Geräusch aufmerksam gemacht...ein Baby war schon geboren und Seetje putzte es gerade ziemlich unsanft sauber... es dauerte auch nicht lange und das zweite Baby erblickte rasch und komplikationslos das Licht der Welt.

Auch Baby Nr. 3 und auch Nr. 4 folgten zügig. Dennoch muss irgendetwas so gewesen sein, dass diese beiden Babies zwar lebend zur Welt kamen, aber - das eine nach einigen wenigen Minuten, das andere nach einer Stunde -  starben :-(

Die beiden überlebenden Jungtiere , ein Crestedbub, Gascoigne, und ein Glatthaarmädel, Ginger, sind fit und mümmeln schon das täglich gepflückte Gras mit.

Seit letzten Freitag steht auch das neue Gehege. Die Böckchen mit ihren Damen residieren jetzt jeweils auf 1,80mx0,60m :-)

Zwei der Etagen sind teilbar, so dass man auch etwas variieren kann. Fotos folgen!


 


 

 

 

 

19. März 2014: Derzeit wenig los bei den Windmühlenschweinchen...Aber ich warte auf den nächsten Wurf von Seetje, die bei Wonderbips saß. Auch Daena, die ja von Franz zu Uriel gewechselt C, ist jetzt tragend.

Ansonsten wird es hier in Kürze bauliche Veränderungen geben - die Zucht fordert ihren Tribut...;-)

Das Schreinergehege, das sowieso aussah wie ein Sarg, fliegt raus. Die Schweinchen meiner Tochter sind in das derzeit neueste Gehege aus der Kleintiervilla gezogen. Auch das 2. Gehege, das mein Papa gebaut hat, muss weichen. Es war ursprünglich als Bodengehge geplant, und wir haben es nachträglich mit Beinen versehen, die leider nie sonderlich stabil waren... zudem hat es am meisten gelitten, die Schweinchen haben den PVC-Rand rundum angenagt und auch die Silikonabdichtung hat sich fast überall gelöst... Als drittes wird meine letzte Käfigwanne mit selbstgebauter Umrandung fliegen bzw. noch für Notfälle gelagert werden.

Neu kommen wird ein vierstöckiges Gehege (Zuchtstation der Kleintiervilla) mit 1,80m Länge und 0,70cm Breite. Zwei der Ebenen sind für den Notfall abteilbar. Die Front ist mit Plexiglas versehen, so dass man die Schweine schön beobachten kann.

 

 

 

28. Februar 2014: Hientje ist heute leider ihren Babys hinter die Regenbogenbrücke gefolgt....:-( 

 

26. Februar 2014: Hientje hat heute leider verworfen... ich bin sehr traurig... ihr geht es auch nicht gut, ich kann nur hoffen, dass sie es übersteht...

 

 

8. Februar 2014: Ich warte auf den Wurf von Hientje. Eigentlich war ich durch den Fund eines Deckpfropfes davon ausgegangen, dass sie um den morgigen Tag werfen müsste. Aber sie hat nur ein ganz kleines Bäuchlein, so dass ich die ganze Zeit dachte, dass es doch nicht geklappt haben könnte...

Aber der Bauch ist nun so, dass ich denke, es ist ein Einling und könnte doch in der nächsten Woche kommen... abwarten...

 

 

 

1. Januar 2014: Das Jahr 2013 ist vorbei und es nahm uns doch tatsächlich noch am Silvesterabend unseren lieben Max...:ó(4 erwachsene Schweinchen mussten 2013 von uns gehen, aber auch das gehört nun einmal in eine Zucht, eine Haltung mit dazu...Das neue Jahr bringt uns hoffentlich gesunde Würfe und nette neue Meerschweinchenhalter.


Ein frohes neues Jahr , viel Gesundheit und Glück wünschen euch die Windmühlenschweinchen!
 

 

 

5. Dezember 2013: Zwei Würfe in 2 Tagen :-)
Und dann noch 6 Mädels und nur ein Bub - was für eine Quote! So kann es bleiben!
Fotos des C-Wurfes sind ja schon online, die des D-Wurfes kommen morgen. Derzeit bin ich noch am Grübeln für die Namen vom D-Wurf 0,2 :-)

 

 

 

9. November 2013: Es wird wieder spannend... noch ca. eine Woche, dann dürfte Tilly von Vincent werfen. Mal sehen, ob mir wieder beige-safran-weiße Babies fallen...

 

27. Oktober 2013: Habe ich tatsächlich so lange nichts aktualisiert?
Hier ist mittlerweile einiges passiert.
Leider ist Herminchen gestorben, ca. 2 Wochen nach der Geburt ihres Einzelkindes Albus. Es war sehr traurig.
Es sitzen derzeit zusammen 5 Verpaarungen bzw. darin enthalten sind schon tragende Weibchen. Die ersten Babies werden aber frühestens Mitte/Ende November geboren werden.

Vincent hat ein neues Zuhause gefunden und sitzt hier noch seine Kastrafrist ab.
Auch Zappa wurde am 25.10. kastriert und kann nach Absitzen seiner Frist in ein neues Zuhause ziehen.

Besonders für Albus würde ich mir ein ganz tolles, liebevolles Zuhause wünschen. Er ist ein wunderschöner, typvoller kleiner Kerl, der mit 2 Wochen leider (s.o.) seine Mama verloren hat.

 

 

 

17. September 2013: Was ein Tag: Wir waren am Wochenende 7./8. September mitten in der Landesverbandsausstellung in Braunfels zugange. Vorbereitungen schon die ganzen Wochen zuvor, so dass mein Auge vielleicht nicht ganz so aufmerksam auf meinen Schweinchen lastete wie normal...

Queen war noch dazu recht schmal und nie hätte ich erwaretet, dass sie schon wirft.
Und dann komme ich am Sonntag morgen bevor ich wieder zur Halle hinfahre beim Füttern in mein Schweinezimmer, und...?
Blicken mich geradewegs 3 neue Augenpärchen an! Ich hab echt nicht schlecht gestaunt, auch, weil sich WIEDER das kleine p durchgesetzt hat und zwei beige-safran-weiße Mädels gepurzelt sind.
Das ist echt eine wunderschöne Farbe, dass man am liebsten noch erweitern möchte, aber ich bleibe tapfer und lasse die Süßen ziehen.

Beide haben schon einen tollen neuen Platz gefunden!

Die zweite Überraschung dann vorgestern: Ich war mir nicht sicher, ob Hermine von Franz aufgenommen hat. Beim Saubermachen hab ich ihr dann vorgestern schon gesagt, dass sie nun leider nicht mehr Mama werden darf, da sie sich etwas zu viel Speck angefuttert hat...
Direkt danach war Madame zum Krallenschneiden dran... und? Tritt mich doch was von innen raus...
Also, Hermine ist DOCH tragend, juhuuu...;-)

Das wird aber sicher ein Einzelkind, maximal werden es zwei.
Und es dauert sicher noch 1-2 Wochen, noch ist die Fuge fast komplett zu.

Aber ich bing gespannt, welches Ei uns Franz und Hermine da ins Nest legen werden :-) Ich freu mich drauf!

Derweil sitzt Tilly in Verpaarung mit Vincent (der, nebenbei gesagt, gerne danach ausziehen darf. Er sucht entweder einen tollen Liebhaberplatz, kann hier auch kastriert werden und seine Frist absitzen, oder auch als Zuchtbock, er hat das dunkelste Schoko in meinem Stall, das Köpfchen ist aber nicht ganz so kurz und rund)

Es folgen die Tage noch zwei weitere Verpaarungen, wahrscheinlich Penelope mit Uriel und Rapunzel mit Franz (oder umgekehrt)


 

 

 

16. August 2013: Neue Würfe von Peggy und Daena sind schon seit einigen Tagen online, ebenso sind die Abgabetiere damit auch aktualisiert worden.

26. Juli 2013: Mal wieder Pech bei den Windmühlenschweinchen... der Starkregen gestern hat sich durch das geschlossene Fenster bzw. dort wo das Fenster drin sitzt, Zutritt zum Meerschweinchengemacht geschafft und hat alles durchnässt. Ein Gehege musste aus dem Raum entfernt zum Trocknen gebracht werden, die Tiere, zum Glück nur 2, sind in der Notunterkunft im Kinderzimmer.

Ansonsten musste der inliegende Teppich vom Boden hochgeholt und -gestellt werden, damit er eine Chance hat, abzutrocknen. Das schuldige Fenster wurde heute noch einmal abgedichtet und ich hoffe, sowas kommt nie wieder vor.

 

3. Juli 2013: Nellie hat die schwere Geburt zum Glück gut überstanden. Baby mit Po voran hat den dazu passenden Namen "Wonderbips" bekommen.
Er und seine Schwester Wanda nehmen tapfer und zügig zu.
Bruder Wilson hat es leider nicht ganz so raus, bei seiner Mama genug Milch abzuzapfen. Deshalb wird er von mir etwas unterstützt und 4-5 mal pro Tag gepäppelt. Mittlerweile hat er zum Glück dann doch auf 85 g zugenommen.
Hoffentlich geht es weiter aufwärts.

 

 

26. Juni 2013: Also, das war gestern ein Marathon... Als ich gegen 13:15 von der Arbeit heimkam, hatte Nellie Wehen, aber relativ unregelmäßig und für meine Augen sehr ineffektiv.
Leider tat sich über eine halbe Stunde gar nichts und ich konnte ja nicht erahnen, wie lange sie schon so saß.
Zum Glück konnte ich meinen Züchterkollegen Philipp erreichen, der auch gleich vorbeikam.
Ich hatte mich nicht getraut, zu tasten, ob ein Baby im Geburtskanal feststeckt oder falsch liegt.
Das war dann leider der Fall. Baby Nr. 1 lag mit dem Po voran und bei den unregelmäßigen Wehen konnte das leider nicht so richtig losgehen.

Durch eine geübte Massage konnte dann nach zäher Warterei doch Baby Nr. 1 zur Welt geholt werden. "Arsch voran" hat es sogar überlebt, was mich sehr glücklich macht.

Im Weiteren folgten dann noch 4 Babies, wovon es zwei leider nicht überlebt haben, die anderen beiden aber schon.

Insgesamt dauerte die Prozedur, wo ich tatsächlich dabei war, fast 2 Stunden.
Eine ganz anstrengende Zeit für Nellie, die nachher auch total kaputt war.

Abends musste ich doch noch mit ihr in die Klinik, da sie nicht aufhörte zu bluten. Es wurde geguckt, dass kein weiterer Welpe in ihr geblieben ist und dann ein Mittel gespritzt, damit sich die Gebärmutter besser zusammenziehen kann.Daraufhin gebar sie noch die beiden fehlenden Nachgeburten.

Heute morgen geht es der Bande gut. Ich habe die Babies sogar schon unter Mama sitzen sehen trinken.

Es handelt sich um zwei Crested-Böckchen und ein Glatthaarmädel.
Das Mädel wird wohl zur Abgabe stehen, bei den beiden Böckchen ist noch nicht wirklich eine Entscheidung getroffen, aber "Arsch voran" wird eventuell bleiben.

Fotos folgen wahrscheinlich im Laufe des Tages.

 

23. Juni 2013Nellie lässt mich zappeln. Sie ist soooo dick und soooo platt, aber fit wie ein Turnschuh zum Glück. Aber ich werde noch wahnsinnig... jedes Mal, wenn ich wieder sehe, dass noch keine Babies da sind, werde ich verrückt...

 

16. Juni 2013: Das Hibbeln geht wieder los. In ein paar Tagen dürfte der erste Wurf von Nellie geboren werden.
Es ist gleichzeitig der letzte Wurf, bei dem Ladykiller hier gedeckt hat. 

 

Danach ist dann wieder ein guter Monat Wurfpause, Ende Juli müssten die Babies von Daena geboren werden. Bei dieser Verpaarung ist Mats der Papa.

 

 

2. Juni 2013: Gestern zog das erste Baby aus dem V-Wurf aus, Vasja. Schnell ging die Babyzeit wieder rum.

Nellie ist sicher trächtig von Ladykiller, ihren Wurf erwarte ich in ca. 3 Wochen. Hermine hat wohl nicht mehr aufgenommen, wobei ich ihr noch eine Chance für ein Einzelkind, das man kaum spürt, einräume.

Daena (Glatthaar in schoko-buff-weiß) und Peggy (Crested in schoko-buff-weiß) sitzen beide bei Mats (Crested schoko-creme-weiß). Daena wurde auf alle Fälle von Mats gedeckt. Der Wurf kommt dann Ende Juli.

Ich habe mich nun doch entschieden, Vincent nun erstmal zu behalten und seine Entwicklung abzuwarten.

 

 

4. Mai 2013: Samba ist gestern Mama von 4 Babies geworden, es sind 3,1. Mal eine andere Quote...

Zum Glück kam ich am Ende der Geburt dazu. Als ich ins Meerschweinchenzimmer waren, saßen bei Samba 3 Babies und sie fraß fleißig eine Nachgeburt. Erst einige Augenblicke später registrierte ich, dass ein weiteres noch in der Fruchtblase befindliches Baby noch halb in ihr steckte. Nach einem kurzen Schreck habe ich beherzt zugegriffen und das Baby vorsichtig herausgezogen, von der Fruchtblase befreit und abgenabelt. Nach meinem Eindruck war es mehr tot als lebendig. Ich habe sofort mit einem Handtuch angefangen, es trockenzurubbeln. Da ich meinte, knackende Atmung zu hören, hab ich es auch kopfüber abgerubbelt und versucht, den Kreislauf gut anzukurbeln. Es lag dann relativ schlapp in meiner Hand. Zunächst hab ich es mal zu seiner Mutter gesetzt. Die war aber erst mal weiter beschäftigt mit ihrer Nachgeburt.
Dann habe ich noch schnell Glucose geholt und dem Baby ein, zwei Tröpfchen auf die Lippen geträufelt; es hat es auch schnell weggeschleckt.

Leider musste ich dann erstmal wegen eines Kastrationstermins die Schweinchen alleine lassen. Als ich wieder kam, war der Kleine, Vincent, dann aber schon viel munterer. Gegen Abend hatte er sich dann vollständig erholt.

Ein Glück, dass ich rechtzeitig kam, sonst hätte er es bestimm nicht überlebt...
 

 

 

 

1. Mai 2013: Ladykiller hatte ich zu Hermine  gesellt, mal sehen, ob nun Nellie und/oder Hermine noch aufgenommen haben.

Nächste Woche wird Mats mit Daena in Verpaarung gehen.

 

10. April 2013: Samba hat nun endlich aufgenommen. Seit 1. April sitzt Nellie auch bei Ladykiller. Samba wird jetzt in eine gemischte Truppe zum Werfen ziehen, eine weitere Verpaarung mit Ladykiller ist noch geplant, noch konnte ich mich aber nicht ganz entscheiden, welches Weibchen zu ihm zieht.

Wenn Ladykiller dann hier wieder aus der Zucht geht, ist Matsens Zeit gekommen! Ich bin schon sehr gespannt, wie seine Babies aussehen werden! Franz ist immer noch in Zuchtpause, hat derzeit den kleinen Tamino bei sich sitzen.

 

22. März 2013: Gestern kam der U-Wurf zur Welt. Eltern sind Martha (Tochter von Gwenaelle und Franz - Crested in schoko-buff-weiß) und Ladykiller (Glatthaar in schoko-buff-weiß). Es wurden 3 Babies und es war eine Überraschung dabei: Uschi ist ein Teddy-Crested geworden :-)
Da sie ja nicht in mein Zuchtziel passt, wird die wirklich süße Maus zur Abgabe stehen.
Dann wurde endlich, endlich der erhoffte Crested-Bock mit wirklich schöner Farbverteilung geboren: Uriel! 
Das dreifache Glück macht Undine, auch eine süße Crested in schoko-buff-weiß, komplett!

 

7. März 2013: Am 26. Februar 2013 wurde der letzte Wurf vom Dreamteam Gwenaelle und Franz geboren. Es wurden wieder 4 wunderschöne Babies mit tollen kurzen runden Köpfen, super Augen und schönen Schlappohren. Nachdem die beiden letzten Würfe von Gwenaelle ja ganz dicht aufeinander folgten, weil sie in einer solchen Kondition war, dass man den Folgewurf nicht weiter aufschieben konnte und durfte, darf sie jetzt in ihre wohlverdiente Rente gehen.

Sie "hinterlässt" für meine Zucht 5 wunderschöne Kinder: Mats, Martha, Queen Mary, Thekla und Tilly.

 

17. Januar 2013: Am 9. Januar 2013 wurde der Wurf von Linea und Ladykiller geboren. Ein wunderwunderschönes Crestedmädchen, was meine Zucht nun bereichern wird und zwei Glatthaarböckchen, die zur Abgabe stehen. Einer davon hat leider ein FO, so dass er nur in Liebhaberhände abgegeben wird.

Mutter Linea steht nach der Aufzucht ihres Wurfes auch zur Abgabe, da sie nun leider eine Kieme entwickelt hat. Hoffen wir, dass sie diese nicht an ihre Tochter Rapunzel weitergegeben hat.

Außerdem ist noch ein Zuchtweibchen aus der Zucht "vom Löwenzahn" eingezogen, eine hübsche Crested in schoko-creme-weiß.
Fotos von Samba sowie ein Foto von Linea auf der Abgabeseite folgen in den nächsten Tagen.
 

 

4. Januar 2013: Zwei neue Weibchen sind heute aus der Zucht "vom Oberhausener Lohfeld eingezogen: Daena, eine Glatthaar in schoko-buff-weiß und Aileen, eine Crested in schoko-buff-weiß. Nun dürfen die beiden Damen sich erstmal schön einleben und werden, wenn sie groß genug sind, meine Zucht bereichern. Danke, Iris, dass ich die beiden haben konnte!

 

1. Januar 2013: Ein neues Jahr hat begonnen und ich hoffe, auf gesunde Tiere im Jahr 2013 und dass meine Zucht weiterhin so schön läuft wie bisher.
Am 30.12. sind noch zwei Weibchen, Temperance und Philine ausgezogen. Sie werden die Zucht "Birkenbaumer Meerlieranch" bereichern. Wir warten auch schon wieder auf neue Würfe, Hientje und Linea erwarten von Ladykiller ihre Würfe.


Ladykiller darf eine kleine Zuchtperiode bei den Windmühlenschweinchen verbringen, um für etwas Frischblut zu sorgen und ich hoffe, dass ich so zu einem kleinen wunderschönen Jungcrestedbock komme, der für die Weiterführung meiner kleinen Zucht genug Fremdblut mitbringt.

 

20.12.2012: An einem besonderen Datum wurden besondere Babies geboren :-)

Zwei Crestedmädchen in creme-weiß und (schoko)-buff-weiß. Mutter ist Gwenaelle, Vater Franz.

 

1. November 2012: Dem Wurf von Hermine geht es sehr gut. Oliver, Ottilie und  Ophelie haben sich sehr gut entwickelt. Ottilie bleibt wahrscheinlich erstmal in der Zucht, die beiden anderen dürfen gerne ausziehen.

Ich warte dann auch schon wieder auf den nächsten Wurf: Temperance (Glatthaar schoko-buff-weiß ) saß bei Franz und dürfte in 2-3 Wochen werfen.

Gwenaelle sitzt auch wieder bei Franz. Die Babies dürften ab Ende Dezember/Anfang Januar zur Welt kommen.

11. Oktober 2012: Hermine hat am 9. Oktober ihre Babies zur Welt gebracht. Als ich mittags von der Arbeit kam, waren sie da und schon trocken. Eines war leider tot :o(
Gesund und munter sind 2 Mädels und ein Böckchen. Fotos gibt es heute oder morgen, ich bin derzeit leider sehr in Zeitnot...

 

8. Oktober 2012: Oooh, Mann, Hermine lässt mich zappeln... sie sitzt da dick und breit, die Fuge schon seit Tagen offen, die Babys zischen und knackeln im Bauch, aber es tut sich nichts... ich werde wahnsinnig...

 

2. Oktober 2012: Endlich habe ich es geschafft, ein Foto von Ian einzustellen. Immerhin sitzt er hier jetzt schon in seiner ersten Verpaarung. Dennoch fehlen noch Fotos von so einigen Schweinchen. Das möchte ich in den nächsten Tagen nachholen.
Es wird neue Fotos von Mats geben, der sich sehr schön entwickelt. Zudem ist ein Bock, Ernie eingezogen und auch noch ein Bock (English Crested in schoko-creme-weiß) von den Leverkusener Fellnasen. Er heißt Torrero.

 

Nach fast 4 Jahren in der Bockgruppe und auch schon nahezu 3 Jahre mit Bodo, hat dieser zusammen mit einem anderen Kastraten meinen süßen Quasimodo verprügelt *sniff*
So hab ich denn entschieden - auch wenn der Platz eigentlich nicht dafür da ist...- dass Bodo jetzt mit einem Mädel zusammenziehen und sich erholen darf.

 

 

9. September 2012: Kastrat Laurenz hat ein neues Zuhause gefunden in einem schönen großen Innengehege mit 5 Damen, die er alleine becircen darf :o)

Dafür heißt er ab jetzt Willi :o)

 

17. August 2012: Am 11. August ist der Wurf von Gwenaelle zur Welt gekommen. Es sind zwei Mädchen und zwei Jungs geworden.

Am 15. August folgte dann Hientjes Wurf. Sie brachte zwei Mädchen zur Welt. Unter "Würfe" könnt ihr schon die Schweinebabies von Gwenaelle bewundern. Die Fotos von Hientjes Babies folgen noch.

 

28. Juli 2012: Gestern sind alle drei Jungböckchen kastriert worden. Ab Ende September können sie dann in eine Weibchengruppe ziehen.

 

26. Juli 2012: Überraschung, Überraschung: Es sieht so aus, als hätte Hientje doch aufgenommen in der kurzen Zeit, die sie zusammen mit Gwenaelle bei Franz saß, bis sie sich in der Gruppe gekloppt haben...
Ich gehe mal davon aus, dass es nur ein-zwei Babies werden, da sie nur gaaanz wenig zugenommen hat, ich war die ganze Zeit überzeugt, da ist nichts im Bauch... aber vorgestern habe ich ein Minibeulchen gesehen und gestern ganz zaghafte Bewegungen gespürt...


21. Juli 2012: Gwenaelle hat bisher 160g zugenommen, ich habe eben die ersten zaghaften Bewegungen der Babies gespürt :o)

 

15 Juli 2012: Vom Urlaub zurück... vorher schon viel Stress mit den beiden Abszess-Schweinchen, dann hat es noch ins Schweinchenzimmer reingeregnet, als bei dem Starkregen das Fenster offen war...

Naja, übern Urlaub konnte das eine Gehege trocknen, der Boden auch... dafür ist im Urlaub unser 4 Monate altes Auto abgebrannt... einfach so...

Wir hoffen nun, dass es sich endlich mal entspannt. Ich werde mich diese Woche endlich um die Kastrationstermine für die drei Böckchen kümmern, so dass diese dann hoffentlich auch bald einen schönen Platz in einer tollen Mädelstruppe finden könnten.

Und Zuzüge wird es im Juli/August auch noch geben, aber dazu mehr zu gegebener Zeit...

 

23. Juni 2012: Nun habe ich schon wieder Pech... zwei Schweinchen haben eine Abszess und das so kurz vor der Urlaubszeit...
Vitello hatte fast 6 Monate nach der Kastration einen Kastrationsabszess entwickelt. Bei ihm ist allerdings alles am Abheilen und sieht gut aus.

Leider hat es in der Verpaarungsgruppe nachts wohl mächtig Gezicke gegeben. Wer auch immer wen gebissen hat - Gwenaelle hat eine dicke Lippe davon getragen, die zum Glück wieder auf Normalmaße geschrumpft ist, und Hientje hat einen richtig üblen Biss unterhalb des rechten Ohres, der trotz Behandlung zu einer Fistelbildung geführt hat. Ich spüle nun auch dies zwei mal täglich und bin quasi am Rande des Wahnsinns angelangt...

Wenn noch was kommt, gebe ich auf...:o/

 

8. Juni 2012: Seit 1. Juni sitzen bei den Windmühlenschweinchen wieder zwei Verpaarungen. Bitte drückt die Daumen, dass alles gut gut!

 

30. Mai 2012: Heute ist Ian (aus meiner Zucht, Bruder von Ike) wieder bei mir eingezogen. Er wird hier dann doch hoffentlich für schönen Nachwuchs sorgen.

 

29. Mai 2012: Leider brachte der Mai nicht so viel Schönes. Dina hat ihre Babies zu früh geboren und ist infolge leider auch gestorben. Ich bin sehr, sehr traurig, denn Dina war ein ganz liebes Traumschwein und der Wurf wäre auch wunderschön gewesen.

Als Erfolg ist aber zu verbuchen, dass ich gemeinsam mit Sonja Schmiedt (Meerschweinchen vom Holstentor) bei der Bundesschau des MFD die English Crested in schoko-buff-weiß zur Anerkennung bringen konnte (auch wenn ich eigentlich nicht so der Freund von Ausstellungen bin, diese Aufgabe hat mich gereizt).

Wie die Planung nach dem traurigen Geschehnis um Dina weitergeht, weiß ich noch nicht genau, aber geplant ist vorläufig als nächste Verpaarung Gwenaelle (EC in creme-weiß) mit Franz (Crested in schoko-buff-weiß) zu setzen.

 

29. April 2012: Der Wurf von Florentine ist mittlerweile auch großgezogen. Leider hat sie nicht wirklich sehr lange gesäugt, hat sich aber sehr liebevoll um die kleinen gekümmert. Besonders süß war, dass die ganze Familie oft zusammen in der Hängematte gekuschelt hat.
Da Florentine bei jeder durch die Zucht verursachte Umsetzaktion ziemlich unter Stress stand, egal, ob sie umzog oder ein weiteres Schweinchen in die Gruppe einzog, hatte ich mir sehr gewünscht, sie in eine konstant bleibende Gruppe vermitteln zu können, denn hier würde sie diesem Stress immer ausgesetzt sein. Es fiel mir sehr schwer sie abzugeben, aber nun hat sie, gemeinsam mit ihrer Tochter Leyla und dem Kastraten Ingo ein neues Zuhause gefunden, und ich bin überzeugt, dass es ihr dort gutgehen wird.

Nun warte ich wieder auf einen Wurf, auf den von Dina und Franz. Es dürfte ab dem 15. Mai soweit sein und Dina ist schon sehr dick. Ihr letzter Wurf war ja ein 6er-Wurf und ich bin gespannt, eben weil sie schon so dick ist und auch schon weit über 200g zugenommen hat, was nun auf uns zu kommt - natürlich hoffe ich vor allen Dingen, dass alles gut geht.

Dann ist erstmal kurze Wurfpause, Ende Mai/Anfang Juni werden wohl Hientje und Hermine zum Bock ziehen.

 

 

29. März 2012: Am 23. März hat Florentine in den frühen Morgenstunden ihre Babies geboren. Es ist ein Wurf von 3 Böckchen und 1 Weibchen. Florentine macht es toll und versorgt ihre Babies ganz liebevoll. Alle Babies stehen zur Abgabe.

6. März 2012: In 2 Wochen können die Babies von Florentine und Franz purzeln. Ich hoffe auf wunderschöne Farbnasen in schoko-buff-weiß und schoko-creme-weiß.

Die nächste geplante Verpaarung (es geht langsam weiter, aber es geht erstmal weiter) wird Dina mit Franz sein. Zur Abgabe stehen weiterhin Böckchen Ike (Glatthaar, schoko-buff-weiß), Ingo (Kastrat, Crested, schoko-creme-weiß) und Kuno (Crested, creme-weiß).

Ich würde mich über tolle Liebhaberplätze freuen.

Auf der Suche bin ich auch immer noch und zwar nach einem Crested-Bock in schoko-buff-weiß, natürlich mit toller Statur, super Ohren und sehr guter Farbverteilung (am liebsten Farbnase).

 

 

16.  Februar 2012: Vor fast zwei Wochen habe ich mir den Unterarm gebrochen... so, dass er sogar operiert werden musste... wieder mal Krankenhaus. In der Meerschweinchenpflege sieht man dann erst mal, was das bedeutet. Fast bei jedem Handgriff bei den Schweinchen bin ich auf meinen Mann oder meine Tochter angewiesen. Misten geht bei manchen Gehegen gerade so, aber die Streuballen hochwuchten leider nicht... zum Glück habe ich liebevolle Unterstützung. Auch beim Krallenschneiden geht es z.B. nicht ohne Hilfe...

Meine Überlegungen zur Stilllegung oder Weiterführung der Zucht halten immer noch an, wobei ich derzeit wirklich dahin tendiere, ganz langsam weiterzumachen. Dennoch: Weitermachen bedeutet, dass Dina doch auch wieder relativ bald zum Bock muss.
Ich habe mich aber entschieden, Ike abzugeben. Er hat eine sehr gute FV und ein superdunkles schoko, aber ist ja zu nah mit meinen Mädels verwandt, als dass ich ihn weiter einsetzen könnte. 

 

 

1. Februar 2012: Florentine sitzt nun schon seit 3 Wochen mit Franz zusammen.
Der mittlerweile kastrierte Vitello ist heute zu seinen Mädels gezogen, weil es in der Böckchengruppe großen Knatsch gab und der eine Gefährt Ike immer auf die Unterstände flüchten musste.

Momentan bin ich etwas mit mir am Hadern, wie es mit der Zucht weitergehen soll - langsamer machen auf jeden Fall, auch wenn es für große Zuchten sicherlich eh schon lächerlich langsam geht. Aber mein Vorhaben war, eine KLEINE Zucht zu behalten. Dies geht in der Tat nicht, wenn man die Rentner behält - ich sehe mich aber nicht in der Lage meine geliebten Alttiere abzugeben - zu viel haben sie mir gegeben... ich kann mich von ihnen nicht trennen...

Also muss die Entscheidung entweder lauten, ganz aufzuhören, oder eben ganz langsam weiterzumachen... zweites werde ich probieren, mal sehen, wohin es führt...

 

 

8. Januar 2012: Den Homepagebesuchern wünsche ich ein frohes und gesundes neues Jahr!
Hier war es wieder einige Zeit still. Die Babies von Gwenaelle, Konrad, Käthe und Kuno sind schon sehr propper, wiegen über 250g und können bald in ein neues zu Hause ziehen. Käthe und Konrad haben schon ein neues Heim gefunden, Kuno wäre glücklich, wenn sich ein Gurkenschnippler für ihn finden würde, genau wie ein Böckchen aus dem letzten, dem i-Wurf - Ingo. Ingo ist Crested in schoko-creme-weiß und ein munteres Kerlchen, der derzeit in einer Bock-WG mit seinem Papa wohnt.

Auf alle Fälle ist für die nächste oder übernächste Woche die Kastration von ihm und auch von Vitello geplant. Vitello hat mir wunderschöne Babies gebracht, aber da mein Platz ja beschränkt ist, ich mit Franz natürlich ein wunderschönes Böckchen in schoko-buff-weiß habe, und ich unbedingt noch auf einen Crested-Bock in schoko-creme-weiß hoffe, wird Vitello kastriert werden und hier eine Weibchentruppe hüten.

Ingo stünde dann nach Kastration als Kastrat zur Abgabe oder eben vorher als Bock.

Über die nächsten Verpaarungen mache ich mir auch schon so meine Gedanken, wahrscheinlich wird als nächstes Florentine (Crested, schoko-creme-weiß) mit Franz (Crested, schoko-buff-weiß) in Verpaarung gehen.

14. Dezember 2011: Da ist man den ganzen Tag zu Hause und läuft alle Augenblicke ins Schweinezimmer, um zu gucken, ob Gwenaelle geworfen hat, als es natürlich genau dann NICHT zu machen, wenn es passiert...:o/

Wie dem auch sei: Gwenaelle hat 3 prächtigen Meerschweinkindern das Leben geschenkt (ich hätte ja auf 4 oder sogar 5 getippt, so dick, wie Gwenaelle war), aber alle drei sind auch richtig propper. Für mich ist leider kein dreifarbiges und schon gar kein schoko-creme-weißes gefallen, so dass wohl alle drei zur Abgabe stehen werden.

9.Dezember 2011: Leider hat es auch das Baby  Jolande nicht geschafft... ich bin supertraurig :o(

Da ich Emmeline nach diesem Vorfall nicht mehr zur Zucht einsetzen möchte, bleibt Franz leider der einzige Nachkomme von ihr hier bei den Windmühlenschweinchen...:o(

7. Dezember 2011: Leider hat Emmeline heute morgen einige Tage zu früh geworfen. Ein Baby war wohl schon im Mutterleib gestorben und hat so die Frühgeburt provoziert. Es waren drei Stück, wovon noch eines lebt, aber es ist sehr wackelig und zitterig. Es bleibt nur die Hoffnung, dass beide es mit Unterstützung schaffen...:ó(

 29. November 2011: Am Samstag ziehen zwei Kinder des I-Wurfs aus!

Ab 8. Dezember dürfen wir dann auf Nachwuchs von Gwenaelle und Emmeline warten. Beide saßen ja bei Franz. Ich hoffe auf Crested in schoko-creme-weiß, schoko-buff-weiß und creme-weiß/buff-weiß.

6. November 2011: Die ersten beiden Babies haben die 200g schon geknackt. Sie machen sich toll und haben wunderschöne Ohren bekommen! Das dunkle Schoko, besonders von GH Ike werde ich vielleicht doch versuchen zu erhalten und ein oder zwei Testverpaarungen mit einer Crested-Sau wagen.

Noch 1 Monat und dann können wir schon wieder warten auf zwei neue Würfe. Spannend wird es wieder...

22. Oktober 2011: Die Babies haben teils schon ihr Geburtsgewicht geknackt, was wohl schon an der Erfahrung der Mama liegt (so meine Vermutung...). Nancy macht es wieder toll mit ihren Babies. Gerade kuscheln sie sich zur Nacht unterhalb der Hängematte ein.

21. Oktober 2011: Heute morgen um ca. 8:30 kam ich gerade dazu, als Nancy warf und ihr 2. Baby säuberte. Die Geburten von Nr. 3 und Nr. 4 durfte ich noch miterleben und da zwischen diesen beiden eigentlich für Nancy gar keine Pause war und sie noch beschäftigt war mit dem Auspacken des vorigen, habe ich das nachfolgende Baby ausgepackt und ihr zum weiteren Ablecken hingelegt.
Es hat alles bestens geklappt, die Babies haben Gewichte von 83-102g. Es sind 3 Jungs und 1 Mädel. Fotos gibt es unter "Würfe".

19. Oktober 2011: Für Nancy geht es in den Endspurt :o)
Die Schambeinfuge ist auf, das Schwein dick genug...;o) Ich tippe auf doch 3-4 Babies. Wenn Wünsche in Erfüllung gehen könnten, dann doch bitte, dass kein Teddy fällt, und ich so weiterhoffen kann, dass Franz kein Teddyträger ist.
Für Nancy ist es dann auch der 3. und letzte Wurf, sie geht danach in ihre wohlverdiente Rente, die Süße!

6. Oktober 2011: Am letzten Wochenende sind - bis auf die beiden Weibchen, die ich behalte - alle Schweinchen des letzten Wurfes ausgezogen in ihr neues Zuhause.
Hedi ist zu Patrick und André gezogen - die Schwester von Patrick möchte sich eine eigene Meerschweinchenzucht aufbauen.

Hazel ist zu einer sehr netten Familie bei Weilburg gezogen, genauer gesagt zu deren Meerschweinchen Lucy.
Hugo und Henry sind zu einem netten Pärchen in die Nähe von Marburg gezogen. Es sind ihre ersten Meerschweinchen und sie haben extra einen schönen großen Eigenbau gebaut, so dass einem friedvollen Zusammenleben der Brüder hoffentlich nichts im Wege steht.

Hientje und Hermine entwickeln sich wunderbar! Ich hoffe, sie werden meine Zucht bereichern.

Auf den nächsten Wurf warten wir auch schon wieder. Nancy´s frühestmöglicher Termin wäre am kommenden Wochenende, ich denk aber, dass sie später aufgenommen hat und meine Geduld noch etwas auf die Probe gestellt wird...

 

14. September 2011: Der Wurf entwickelt sich prächtig. Die Abgabeseite wird die nächsten Tage aktualisiert. Erwin ist gestern ausgezogen zu Babette, einem Schweinchen, das auch aus meiner Zucht stammt. Ich bin sehr glücklich darüber, weil ich mir sehr sicher bin, dass er dort ein absolut liebevolles Plätzchen gefunden hat!

Aus dem H-Wurf zur Abgabe stehen werden Hugo und Henry, sowie Hedi und Hazel. Sollten die Böckchen nicht bis in Kürze angefragt werden, werden sie so früh wie möglich kastriert werden.

 

4. September 2011: Dina ist eine super Mama. Mit einer unglaublichen Gelassenheit versorgt sie ihre 6 Wuselkinder, besser kann man es sich nicht wünschen! Trotz des großen ersten Wurfes, hatten 5 der 6 Babies schon an Tag 2 eine Gewichtszunahme zu verzeichnen. Lediglich Hientje machte ein paar kleine Sorgen, und nahm auf 56g ab. Deshalb habe ich sie etwas mit Katzenaufzuchtsmilch unterstützt. Diese hat sie supergerne genommen.
Eigentlich hatte ich mich ganz spontan entschieden, aus diesem Wurf nur Hermine zu behalten. Da sich Hientje aber als äußerst liebenswert präsentiert und die Nähe zur Hand so sehr sucht, von selbst drauf klettert, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen, werden wir sie, allerdings als reines Liebhaberschweinchen, behalten. Ich hoffe, sie entwickelt sich weiter so prächtig. Mittlerweile boxt sie sich bei ihren 5 Geschwistern an die Milchbar durch und hat auch auf 66g aufgeholt, so dass die Unterstützung durch mich nicht mehr notwendig ist :o)

30. August 2011: Dina hat heute morgen wohl relativ zügig und sicher (und das als Erstgebärende!) 6 zuckersüßen kleinen Babies das Leben geschenkt. Sie hat alles professionell gemeistert und wirkt total cool. Derzeit genießt sie ihr "Familienbett" mit den Winzlingen, die zwischen 61 und 75 g wiegen. Einzelfotos gibt es später unter Würfe.

27. August 2011: Dina bringt mich jetzt zur Verzweiflung. Nach den katastrophalen Ereignissen um Clementines Trächtigkeit mache ich mir natürlich jetzt noch mehr Sorgen, dass bei Dina alles gut geht...

Ihre Schambeinfuge ist schon seit Tagen komplett offen... und trotzdem tut sich nichts. Sie ist so kugelrund geworden, dass ich von mindestens 4, vielleicht auch 5 Babies ausgehe...

Hoffentlich lässt sie mich nicht noch viel länger warten...

 

19. August 2011: Keine schöne Woche bei den Windmühlenschweinchen. Clementine hat durch eine Trächtigkeitstoxikose ihre Babies verloren, die durch einen Kaiserschnitt geholt werden mussten.
Heute in den frühen Morgenstunden hat sie sich auch auf den Weg, ihren 4 süßen Babies hinterher gemacht. Wir haben alles versucht und gegeben und gekämpft für dieses kleine Leben, aber es hat nicht sollen sein... die Trauer ist groß bei uns und wir können das gar nicht richtig begreifen...
:ó(

 

7. August: 2011: Die beiden Babybäuche wachsen, Clementine hat schon eine Zunahmen von fast 200g!
Morgen in einer Woche ist Tag 68. Hoffentlich lassen mich die beiden nicht zuuu lange zappeln...

3. August 2011: Heute Nacht sich leider mein Oldie Daphne auf den Weg hinter die Regenbogenbrücke gemacht...:ó(
Sie war hier im Hause quasi das letzte Schwein der ersten Generation und eine Ära geht für mich damit zu Ende, auch wenn die anderen Schweine, die der nächsten Generation, natürlich noch hier sind.

Danke für die 6 schönen Jahre mit dir, Daphne!

31. Juli 2011: Da sich anscheinend doch Leute wundern, ob es bei mir weiter geht, da ich die HP so selten zuletzt aktualisiert habe, möchte ich doch jetzt mich mal wieder verstärkt kümmern: Doch, es geht weiter. Derzeit sitzen, wie schon am 21.6. geschrieben, 2 Verpaarungen und ich hoffe, die beiden Damen, die noch nicht allzu dickbäuchig sind, lassen mich nicht zu lange zappeln und erlösen mich noch im August!

Es gab zeitliche Verzögerungen in der Zucht aus gesundheitlichen Gründen. Nichtsdestotrotz geht es hier weiter und ich hoffe, das bleibt auch so!

21. Juni 2011: Die neuesten Verpaarungen sitzen seit 1,5 Wochen. Franz (Crested, schoko-buff-weiß) sitzt bei Clementine (GH, schoko-creme) und Dina (GH, schoko-creme-weiß). Jungtiere dann frühestens ab August

5. Juni 2011: Meine OP habe ich hinter mich gebracht. Nun noch die Heilung abwarten und dann steht den nächsten Verpaarungen nichts mehr im Wege...

28. Mai 2011: Endlich, endlich nähert sich so langsam die Zeit, dass hier wieder neue Verpaarungen gesetzt werden. Mir war es doch zu lange still...;o) Ab Mitte Juni geht es wieder los! Dennoch muss ich es halbwegs langsam angehen lassen - das sei meiner Gesundheit geschuldet...

6. Mai 2011: Nun ist auch noch Gisela ausgezogen , die Babyreihen haben sich gelichtet...

Nun warte ich gespannt auf die nächsten Verpaarungen, die im Juni gesetzt werden. Welches Weibchen ich zu wann zu welchem Böckchen setze, will nochmal genau überlegt sein. Die Vorplanung steht, ich nehme aber gerade an, dass sich das noch mal ändern wird...

 

28. April 2011: Einige Neuerungen: 3 Schweinchen sind ausgezogen in der letzten Woche (Ernst-Ludwig, Adeline und Clarus).

Günter musste von seiner Mama weg und wird jetzt in der Bockgruppe von Bodo und Quasimodo erzogen.

Und: Die nächsten Verpaarungen gibt es nun doch schon Mitte Juni :o) Das freut mich am meisten, weil es hier eine kleine Planänderung gegeben hat. Wahrscheinlich zunächst werden die Verpaarungen Franz x Clementine und Franz x Dina gesetzt.

 

23. April 2011: Der Wurf von Florentine ist mittlerweile gut gewachsen und die Babies können bald ausziehen.

Leider muss ich über den Frühsommer meine kleine Zucht auf Eis legen. Die nächsten Verpaarungen wird es leider erst im Juli/August geben können.

24. März 2011: Ich bin supertraurig, denn die kleine Greta ist gestern gestorben. Sie war so eine süße Maus, zwar die kleinste im Wurf, hatte aber schon das meiste zugenommen...:ó(

Nun ist die Bande nur noch zu dritt...

18. März 2011: Ein Lichtblick: Florentines Babies sind gerade geboren worden. Es sind 4 Stück, alle ziemlich unterschiedlich groß. Ich bin gespannt, wie sie sich entwickeln. Leider kein schoko-creme-weißes dabei...

 

14. März 2011: Wir warten auf Florentines Wurf. Spannend wird es wieder... Es wäre ja zu schön, wenn es heute passieren würde - ein tolles Geschenk zum Hochzeitstag wäre das... und da bald Frühling ist, hoffe ich, dass es mit vielem bergauf geht...

23. Februar 2011: Gestern wurde Franz 3 Wochen alt und wog 386g! Da er wirklich gut dabei ist, habe ich ihn gestern auch von seiner Mutter getrennt. Da meine Schoko-Kombi-Schweine derzeit sowieso in Zuchtpause sind (da geht es frühestens im Sommer weiter), darf Franz nun zur Aufzucht und Erziehung bei seinem Papa Vitello sitzen.

Der hat ihn stürmisch brommselnd empfangen und - man glaubt es kaum - hat der Kleine den Großen bestiegen...

Gestern zog dann auch Florentine von Vitello wieder in eine Kleingruppe mit Kastrat, wo sie nun zu Ende tragen darf und einen hoffentlich gesunden, schönen Wurf zur Welt bringt. Wann das nun der Fall sein wird, kann ich nicht genau sagen, ich gehe mal von ca. Mitte März aus. Erwartet werden bei diesem Wurf Glatthaar und Crested in schoko-buff-weiß und schoko-creme-weiß.

1. Februar 2011: Emmeline hat heute morgen geworfen und ich war Geburtshelfer vom wunderschönen Einzelkind!

 

 

 

 

27. Januar 2011: Es kann sich nur noch um wenige Tage halten, dass Emmeline wirft. Mein Tipp lautet auf maximal 2 Babies. Mal sehen ob ich Recht behalte oder mein Mann, der wettet nämlich dagegen und sagt 3 oder 4 Babies...

Ich habe neue Fotos von den Zuchtweibchen und auch Vitello gemacht. Zudem gibt es neue Aufnahmen der Abgabetiere.

Hier Emmeline mit Bäuchlein:

8.Januar 2011: Heute ist das letzte Mädel aus Clementines Wurf augezogen. Die beiden Böckchen sitzen zur Erziehung bei Bock und Kastrat und popcornen nur so durchs Gehege!

2. Januar 2011: Die erste Verpaarung für dieses Jahr ist gesetzt: Florentine sitzt mit Vitello zusammen, erwartet werden Glatthaar und Crested in schoko-buff-weiß, schoko-creme-weiß und buff-weiß/creme-weiß.

Ob Emmeline von Vitello aufgenommen hatte, kann ich noch immer nicht sagen. Manchmal meint man, ein kleines Beulchen am Bauch zu sehen. Da sie ja aber auch nur relativ kurz zusammen saßen, bin ich mir sehr unsicher. Ich gebe ihr und mir nochmal 2-4 Wochen Zeit, ansonsten werde ich die Verpaarung noch einemal wiederholen.

30. Dezember 2010: In den letzten Tagen sind wieder zwei Meerschweinchen ausgezogen und ich bin froh, immer so nette Leute zu finden, bei denen die Schweinchen einziehen dürfen :o)

Vorgestern ist Dagobert zu Familie Klein hier am Ort gezogen. Er leistet jetzt einer verwitweten Schweinedame, Trixie, Gesellschaft und die erste Rückmeldung ergab, dass Trixie wieder sauglücklich ist und Dagobert sehr zufrieden mit seiner neuen Frau.

Heute hat Denise ihre Ella abgeholt. Zwei Stunden einfache Autofahrt bei dem Schneewetter haben sie und ihr Freund auf sich genommen. Ella zieht zu 1 Kastrat und 3 weiteren Mädels in einen ganz neuen Eigenbau! Auf die angekündigten Fotos freue ich mich schon.

Ansonsten sind nun nur noch zwei Abgabeböckchen da, die Anfang Januar auch kastriert werden. Zudem kann Clarus auch noch ausziehen in eine Weibergruppe.

Und die Planungen können, was die Zucht betrifft, weitergehen. Nach Silvester wird/werden die nächste(n) Verpaarung(en) gesetzt.

 

21. Dezember 2010: Mittlerweile sind die beiden Schwester Doris und Dunja zu Anika gezogen und haben dort eine ganz tolle neue Familie gefunden. Ich habe schon neue Fotos bekommen, die zwei sind superglücklich da.

Clementines Bande ist mittlerweile auch so groß, dass ich wohl heute die Böckchen separieren werde. Wegen der ganzen Schneemassen und meiner Arbeitszeiten hat es diesmal leider nicht mit Frühkastrationen geklappt. Nun warten wir noch bis ins neue Jahr und dann werden die Burschen dann kastriert.

Töchterchen Gwendolyn geht nun auch unter die Meerschweinpfleger. Sie bekommt ein eigenes Gehege zur Versorgung. Sie durfte sich zwei Böckchen aussuchen, für die sie ab heute voll verantwortlich ist.

Sie hat sich für das Zahnschweinchen Max entschieden und zudem Dieter dazu auserkoren, sein Beisitzer zu werden.

Clarus wird dann ab heute oder morgen die zweite Weibertruppe betreuen und die beiden Clementineböckchen werden aufgeteilt zu Vitello und Dagobert und zu Quasimodo und Bodo :o)

Emmeline hat eventuell nicht von Vitello aufgenommen. Die Zeit in der sie zusammensaßen war dann auch sehr kurz... wenn sich bis im neuen Jahr nichts an Beulchen zeigt, werde ich die Zusammenführung nochmal wiederholen.

 

 

26. November 2010: Clementine hat heute geworfen. Ein stattlicher 4-er Wurf! Gefallen sind 2 Weibchen und 2 Männchen. Mehr bei Würfe und unter Abgabe.

Die Mama macht es für ihren ersten Wurf supergut, sie rollt sich wie eine Katze um ihre Babyschar :o)

Da leider nicht die Farbe gefallen ist, die ich mir gewünscht hätte bei der Verpaarung, stehen alle Babies zur Abgabe!

 

18. November 2010: Nancys 5 Babies gedeihen prächtig, die meistert es supergut und ihre 5 Racker dürfen quasi auf ihr Turnstunde spielen... schade, dass ich immer dann gerade nicht den Fotoapparat greifbar habe...

In einer guten Woche erwarte ich Clementines ersten Wurf! Man darf über die Farbverteilungen ehrlich gespannt sein - ich bin es auf alle Fälle.

Zudem sitzt jetzt Emmeline in ihrer ersten Verpaarung mit Vitello. Erwartet werden hier Glatthaar und hoffentlich mehr Crested in schoko-buff-weiß.

 

4. November 2010: Nancy hat am 3.11.2010 ihre 5 Babies gesund zur Welt gebracht. Es ist eine gute Quote von 2,3 geworden.

Bei diesem Wurf hat sich auch gezeigt, dass Vitello Teddyträger ist, denn das eine Böckchen ist ein US-Teddy!

Ein Mädel bleibt, die anderen Schweinchen stehen zur Abgabe!

 

29. Oktober 2010: Endspurt - Nancy wiegt 1638g und die Schambeinfuge ist schon ziemlich weit offen. Dienstag ist ja der 68. Tag und ich denke und hoffe, es kommt gut hin von der Zeit.
Mein Tipp liegt bei 5 Babies

 

5. Oktober 2010: Nancy ist mittlerweile wieder in ihre normale Gruppe gezogen und hat sich auch wieder gut eingelebt. Der Bauch fängt an zu wachsen, so dass ich denke, dass das mit dem Wurftermin Anfang November realistisch ist.

Dafür ist nun Clementine zu Bodo gezogen. Einen Deckakt konnte ich aber noch nicht beobachten. Ich bin gespannt, welcher Nachwuchs mich da erwartet. Schön wäre es, wenn creme- bzw. solidcremeagoutis mit creme fallen würden. Ganz rein theoretisch könnten wohl auch Himis fallen (auch mit Agoutipoints).

Wie auf der Abgabeseite zu sehen, sind bei mir zwei Böckchen abzugeben. Clarus aus dem letzten Wurf von Nancy kam mit seinem Partner Max zu mir zurück. Max ist jedoch nicht aus meiner Zucht. Mehr über die beiden könnt Ihr bei den Abgabetieren erfahren - hier möchte ich nur schreiben, dass es sehr schön wäre, wenn beide zusammen einen tollen Liebhaberplatz finden könnten. Nach den Herbstferien werde ich sie wohl beide kastrieren lassen. Dann könnten sie auch zu Weibchen ausziehen.

 

28. August 2010: Nachdem meine Schweinchen von der Urlaubsbetreuung wieder nach Hause kamen, haben sie gleich ihre neue Behausung mit Beschlag belegt. Fotos wird es irgendwann demnächst geben, wenn alle Verschönerungsmaßnahmen abgeschlossen sind.

Nancy hat nach dieser Urlaubszeit ihr letztes Vorschwangerschaftsgewicht überschritten, und um nicht den gleichen Fehler wie bei Rosalie zu machen und sie so quasi aus der Zucht zu "werfen", bewohnt sie jetzt die Honeymoon-Suite mit Vitello und wir warten ganz gespannt auf unseren Glatthaar-Nachwuchs in schoko-creme-weiß und schoko-buff-weiß. Zudem besteht wohl eine ganz geringe Möglichkeit, dass Vitello Teddyträger sein könnte (beide Eltern waren das), so dass auch Teddynachwuchs fallen könnte. Lassen wir uns überraschen.

Da ich gestern einen Deckakt beobachten konnte, gehe ich mal rein theoretisch von einem Wurftermin um das erste Novemberwochenende herum aus :o)

 

 

 

 

10.August 2010: Gestern sind endlich, endlich meine heißerwarteten Zuchtweibchen Emmeline (Crested, schoko-buff-weiß) und Florentine (Crested, schoko-creme-weiß bei mir eingezogen. Die beiden sind von Heleens und Guidos Caviacorner in Wijchen/Niederlande zu mir gezogen und ich habe es mir nicht nehmen lassen, die beiden selbst abzuholen.

Vielen Dank, Heleen und Guido, für den herzlichen Empfang und die Bewirtung! Ihr habt da eine ganz tolle Zucht, eine wunderschöne Anlage und auch wunderwunderschöne Tiere! Ich bin so froh, dass ich die beiden Schweinchen bekommen durfte!

Bilder gibt es dann, wenn sie sich ein bißchen eingelebt haben, die Fahrt war doch stressig für die zwei.

Leider gibt es auch eine traurige Nachricht. Mein Kastrat Emil ist am Samstag gestorben :ó( Er hatte schon über ein Jahr gesundheitliche Probleme, man konnte aber nicht entdecken, woher... dass er nun aber so schnell hinter die Regenbogenbrücke zieht, hätte ich nicht gedacht...:ó(

 

10. Juli 2010: Heute ist mein neues Zuchtböckchen eingezogen: Vitello, Glatthaar in schoko-buff-weiß, bereichert nun meinen Zuchtbestand. Im August ziehen dann noch zwei Crested-Weibchen aus Holland ein: Emmeline und Florentine, eine schoko-buff-weiß, eine schoko-creme-weiß.

Leider gibt es heute auch traurige Nachrichten: Mein Sorgenschwein Pebbles ist mit 6 Jahren und 1 Monat gestorben...:ó(  Sie hat ja schon über ein Jahr sehr abgebaut, ein Grund konnte beim Tierarzt nie gefunden werden. Heute fand ich sie im schlapp liegend Gehege und man hat ihr angemerkt, dass es jetzt nicht mehr geht... aber sie hätte es auch nicht schnell über die Regenbogenbrücke geschafft, und um das Leid zu verkürzen, bin ich mit ihr zur Notfallsprechstunde gefahren und habe sie gehen lassen...:ó(
Nun ist die Ära "Emma" zu Ende... Pebbles war die letzte übriggebliebene Tochter von Emma, die im Juni 2004 vier Mädels zur Welt brachte.

 

29. Juni 2010: Es war sogar der große Umzugstag für 3 Meerschweinchen. Auch "ClaraisteinClarus", jetzt Benjamin, ist gestern noch in sein neues Zuhause gezogen.

Ansonsten tackerte in den letzten Wochen mein Gehirn in Richtung Außenhaltung. Aber die nicht absolute Abgeschlossenheit unseres Gartens und die Sorge um die Schweine bei heißen Temperaturen im Sommer und der Eiseskälte im Winter hält mich doch vom Bau eines Gartenhauses ab.

Nun läuft die Planung des Ausbaus eines Kellerraumes mit Fenster. Dafür muss aber erstmal gründlichst entmüllt werden im Hause der WindmühlenSCHWEINCHEN...;o)
Ich hoffe, ich kann bald - auch mit Fotos - vom Fortgang meiner Planungen berichten.

 

27. Juni 2010: Morgen ist Umzug für zwei Schweinchen. Cornelius tritt die große Reise zu Kirsten nach Rostock an. Gerade eben hat er seine letzte Abendmahlzeit bei mir eingenommen...:ó( Da merkt man doch, dass es einem schwer fällt, die Kleinen oder Großen ziehen zu lassen... Morgen Abend zieht dann Cäcilie noch aus, sie wird bei Carmen in Odersbach eine neue Bleibe finden bei 4 weiteren Schweinchen in einem Eigenbau. 

Gestern haben ich die ganzen Gehege gereinigt und die Babyböckchen von Mama und Geschwistern getrennt. Als hätten sie mitbekommen, dass sie genau an diesem Tag die magischen 300g wiegen, fingen sie an, hinter Mama und Schwestern herzubrommseln - spätestens jetzt wäre mir dann aufgefallen, dass Clara ein Clarus ist...;o)

Nun geht also die "Ära" des C-Wurfes auch schon wieder zu Ende, aber es tut sich einiges Neues bei den Windmühlenschweinchen! Mitte/Ende Juli zieht Vitello zu mir. Er wird als dreifarbiger Bock meine kleine Zucht bereichern. Nach unserem Urlaub im August ziehen dann zwei Crestedmädels aus Holland von Guido und Heleen zu den Windmühlenschweinchen. Emmeline und Florentine sind schoko-creme-weiß bzw. schoko-buff-weiß. Ich freue mich schon auf das Voranschreiten meiner Zuchtpläne!

 

21. Juni 2010: Es hat eine wundersame Wandlung stattgefunden: Clara ist ein Clarus...:o/ Scherz beiseite, ich war die letzten zwei Wochen immer mal wieder verunsichert wegen dem Geschlecht und habe einen zweiten Züchter um Rat gefragt. Er hat nun geguckt und einen Bock diagnostiziert (danke, Philipp!) Nun steht Clarus wieder zur Vermittlung...

 

2. Juni 2010: Mein Schatz Caspar ist leider ganz unerwartet gestorben...:ó( Ich bin so traurig, denn es sah alles so gut aus. Er hat bis auf 95 g zugelegt, kam zum Futtertöpfchen an wie ein kleines Hündchen... und dann liegt er abends, als ich zum Päppeln komme, einfach tot im Gehege....:o(

Komm gut hinter der Regenbogenbrücke an, du kleiner Mann. Du warst ein besonders süßer Kerl!!

 

1. Juni2010: Nancy macht es weiterhin fantastisch. Sie ist ein ganz tolle Mama. Dennoch muss ich einen der Kleinen, Caspar, päppeln, der aus unerfindlichen Gründen die mütterliche Milchquelle nicht aufsucht oder nicht findet. Wir hatten es zwar geschafft, ihn mit Hilfe von mit Päppelmilch bestrichenen Zitzen und viel Geduld ihn genau dahin zu bringen, aber alleine schafft er es nicht. Es sind halt auch noch die anderen 4 Mäuler da, die schneller am Trog sind. Da er nicht zugelegt, sondern sogar etwas abgenommen hat, während die Geschwister quasi von der ersten Sekunde an zugelegt haben, bekommt er jetzt seine Extraportion. Ich hoffe, er schafft es... insgesamt wirkt er etwas "verwuschelter" als seine Wurfgeschwister, woran auch immer das liegen mag...

28. Mai 2010: DIE BABIES SIND DA!

Nancy hat heute in den frühen Morgenstunden 2,3 Glatthaarbabies (Tdt) das Leben geschenkt. Alle sind fit und munter, wiegen zwischen 74 und 85 g. Mehr unter Würfe und Abgabetiere.

 

26. Mai 2010: Nancy hat ihren Stichtag verpasst und ich werde langsam nervös. Nicht, dass sie hätten kommen MÜSSEN (ich habe ja keinen Deckakt gesehen), aber trotzdem wird man unruhig... Sie wog nun gestern 1475g und die Babies haben sich, als ich Nancy zum Wiegen draußen hatte, gerade sehr heftig bewegt. Zähneknirschen spürt man auch und in die Schambeinfuge passen 2 Finger... so lange kann sie mich also nicht mehr warten lassen...

 

8. Mai 2010: Nancy nimmt unermüdlich zu, ich finde den Gewichtsanstieg fast schon beunruhigend... Heute hatte sie 1347g. 100 g in 5 Tagen, ist das noch normal? Irgendwie fürchte ich, das wird ein großer Wurf - und das beim ersten Mal...:o/ Hoffentlich packt sie das gut...

 

22. April 2010: Ich denke, anhand des Gewichtes kann man jetzt erkennen, dass Babies bei Nancy unterwegs sind. Sie begann die Schwangerschaft mit gut 950g und wog nun gestern 1100g. Eigentlich vermute ich (hochgerechnet), dass die Babies um den 25.Mai schlüpfen, da ich zur entsprechenden Zeit so einige Unruhe im Gehege wahrgenommen habe, wenn ich auch keinen Deckakt beobachten konnte. Allerdings ist die Gewichtszunahme im Vergleich zu Rosalies Trächtigkeit etwas höher. Vielleicht ist Nancy doch schon weiter als ich vermute oder sie bekommt mehr Babies oder sie wächst selbst einfach mehr mit, wird evtl. ein "stabileres" Schweinchen. Wobei man von Rosalie nun nicht sagen kann, sie wäre ein Klappergestell, eher im Gegenteil.

Meine alte Omi Pebbles macht mir etwas Sorgen, wir waren beim Tierarzt, weil sie ganz langsam und schleichend über die letzten Monate immer mehr Gewicht verloren hat. Als sie am Dienstag dann stärker speichelte, hab ich doch etwas Sorgen bekommen wegen der Zähne, aber lt. TA ist alles in Ordnung. Die Abnahme ist trotzdem da. Vielleicht ist es eine Kiefergelenksarthrose, die ihr das Fressen schwerer macht... ich weiß es nicht. Sie bekommt jetzt Metacam und ich muss mal beobachten, ob sich was ändert. Pebbles würde im Juni 6 Jahre alt werden.

 

7. April 2010: Einen Deckakt konnte ich leider diesmal nicht beobachten. Um ein Bäuchlein bei Nancy zu sehen ist es definitiv noch zu früh, aber eben meinte ich, dass der Bauch seitlich nicht mehr so flach wie "früher" ist, aber ich bin auch ein Meister der Einbildung. Jetzt geht diese Warterei wieder los... ich muss mich in Geduld üben, ich fürchte, das kann dauern bis mindestens Ende Mai...:o/

 

20.März 2010: Trüffel und Nancy sitzen nun schon seit 11 Tagen zusammen. Es handelt sich hierbei um einen reinen Liebhaberwurf. Einen Deckakt konnte ich bisher nicht beobachten, jedoch war gestern vormittag "high life" im Gehege...

Ich hoffe, die zwei lassen mich nicht zu lange zappeln...

 

 

7. März 2010: Balduin ist am Donnerstag ausgezogen zu seiner neuen "Gang". Babette zog heute zu Judith und ihrem Pinocchio (einem wunderschönen Glatthaar Schokoschweinchen aus der Zucht vom Heidberg). Ich wünschen meinen beiden "Babies" alles Gute bei ihren neuen Gurkenschnipplern und Lebenspartnern!

 

2. März 2010: Babette und Balduin ziehen das kommende Wochenende in ein neues Zuhause. Ich wünschen den neuen Gurkenschnipplern schonmal auf diesem Wege viel Freude mit den beiden und hoffe, dass sie sich gut bei ihren neuen Lebenspartnern einleben.

Nancy wartet auch auf ihre erste Verpaarung. Anfang bis Mitte April dürfte es soweit sein, dass sie zum Bock kommt.

 

16. Feburar 2010: Die Babies von Rosalie sind zu stattlichen Jungschweinchen geworden. Balduin hat heute seinen Termin zur Frühkastration und kann somit zu einem anderen Böckchen, einem Weibchen oder in eine gemischte Gruppe ziehen. Vom Gewicht könnte er in ca. 1 Woche ausziehen, aber erst muss alles gut abgeheilt sein. Babette zieht im März zu Judith und mein Trüffel, dieser wunderschöne solidcinnamonagouti Bock sucht auch noch einen neuen Gurkenschnippler.

 

29. Januar 2010: Nancy von Marion´s Teddys ist heute endlich bei mir eingezogen. Sie ist ein wunderschönes Schweinchen, was sich binnen kürzester Zeit in meine gemischte Gruppe integriert hat. Ich bin jetzt schon auf ihren ersten bunten Wurf gespannt, aber das hat noch ein bißchen Zeit.

 

 

20. Januar 2010: Genau zum Termin sind die Babies gepurzelt. Es sind 2,1. Fotos gibt es später auf Würfe und bald auch auf Abgabetiere. Da mein Traumschwein gepurzelt ist, wird auch für den Papa Trüffel ein lieber Gurkenschnippler gesucht.

 

18. Januar 2010: Die Schambeinfuge ist, denke ich, komplett offen; jetzt kann es losgehen. Keine Ahnung, ob ich jetzt noch ruhig schlafen kann...

 

17. Januar 2010: Noch drei Tage, wenn alles planmäßig läuft. Rosalie geht es gut, frißt wie ein Scheunendrescher. Sie wiegt mittlerweile 1302 g. Ich tippe mal auf 3 Babies.

 

 

 

4. Januar 2010: Rosalie hat mittlerweile rund 250 g zugenommen, jetzt geht es wirklich zügig voran. Der Bauch wird dicker, die Bewegungen mehr, ich meine auch, dass die Schambeinfuge schon etwas geöffnet ist. Rein rechnerisch müssten die Babies in 16 Tagen kommen. Ich tippe derzeit noch auf drei, denn wenn ich mich recht erinnere, waren die Bäuche meiner zuvor trächtigen Damen (5,4,4) zu der Zeit doch immer schon deutlicher sichtbar.

 

 

 

 

27.12.09: Zwei Tage waren wir über Weihnachten bei meinen Eltern, die Schweinchen wurden von lieben Nachbarn versorgt. In diesen 2 Tagen ist Rosalie wie explodiert. Nun sieht man überdeutlich, dass bald Babies kommen und ich habe auch die ersten Bewegungen spüren können :o)

 

 

17.12.09:  Endlich, endlich nehme ich wahr, dass Rosalie trächtig ist. Die ganze Zeit war ich so gespannt und habe immer gedacht, dass sie vielleicht nicht aufgenommen hat. Aber nun geht das Gewicht nach oben und man sieht es der Figur auch an. Ach, jetzt wird es wieder spannend, die letzten guten 4 Wochen brechen an.


powered by Beepworld